KIDS IM SCHNEE

Image:KIDS IM SCHNEE
03. Apr, 2018 Autor: Ana Pišot
DIESE SEITE TEILEN

 

Als Kind verbrachte ich viele Tage im Schnee und Skifahren ist sensationell! Ich suche immer noch nach neuen Herausforderungen, die zu Beginn jeder Saison im Schnee auf mich warten. Und die größte Herausforderung besteht darin, mit Kindern zu arbeiten. Sie sind wie frischer Ton, sind noch ungeformt und sie besitzen noch die Gabe sich anzupassen und sich zu verändern. Die meisten von ihnen haben keine Ängste oder schlechte Verhaltensmuster, welche beim Lernen hinderlich wären. Skifahren ist gewiss ein guter Weg, den frischen Ton der Jugend zu formen.

 

Die meisten von uns erinnern sich an die ersten Tauchversuche im Wasser, die ersten erfolgreichen Schwimmzüge oder die ersten wackelig zurückgelegten Meter auf einem neuen Fahrrad. Die ersten Schritte beim Skifahren können sich ebenfalls zu solch freudigen Erinnerungen ins Gedächtnis prägen. Die Winterferien der Familie werden für die Kinder zu einer neuen Lernumgebung und ein Skilehrer spielt bei Kindern und deren Begeisterung beim Skifahren eine maßgebliche Rolle.

 

Warum gerade Skifahren?

Skifahren ist ein Sport, der mit einem großen Ereignis beginnt. Alles ist neu und unbekannt. Man fängt erst einmal bei null an, doch der kontinuierlichen Weiterentwicklung sind keine Grenzen gesetzt. Die Anfänge beim Skifahren können durchaus sehr herausfordernd sein. Sind die Kenntnisse aber einmal erlernt, greaten sie niemals in Vergessenheit und können über die Jahre weiter und weiter ausgebaut werden. Skifahren hat die Anziehung und die Attraktion, um sich selbst verwirklichen zu können. Ein Kind denkt nicht wie Erwachsene und benötigt kaum Informationen. Kinder sind schlichtweg nicht interessiert daran, ob man die Knie einwärts oder auswärts drückt. Was sie aber wissen wollen: Macht es Spaß?

 

Was sollte man wissen?

Alle Eltern, die gute Skifahrer sind, wollen die Erfahrung und das Glück teilen und ihr Wissen an ihre Kinder weitervermitteln. Viele von uns könnten einen guten Skilehrer abgeben, aber im Ernst – ein professionell ausgebildeter Skilehrer wird diese Aufgabe in jeder Hinsicht viel besser bewältigen. Es ist jedoch die Pflicht der Eltern, einen Skilehrer auszuwählen, mit dem sich die Kinder verstehen, einer der die Kinder furs Skifahren begeistert, so dass sie das Skifahren auch in den folgenden Jahren lieben werden.

 

Wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen?

Eine der häufigsten Fragen lautet: „In welchem Alter sollte man mit dem Skifahren beginnen?“ Dafür gibt es leider keine feste Antwort, denn die Realität hängt von so vielen individuellen Faktoren ab, die allesamt verschiedene Belange nach sich ziehen. Manche Kinder entwickeln die benötigten Grundvoraussetzungen schneller als andere und der richtige Zeitpunkt variiert dementsprechend. Die früh erlernten Erfahrungen sind jedoch gewiss die wertvollsten.

Oft hört man die Aussage: „Skifahren kann man umso besser, je öfter man fährt.“ Das trifft den Nagel auf den Kopf. Pistenkilometer sind das beste Geschenk, das man seinen Kindern machen kann, sofern sie schon auf sich allein gestellt Skifahren können. Sobald sie diese Lernphase erreicht haben, ist es von unschätzbarem Wert, Erfahrungen auf den

Pisten zu sammeln und das fördert natürlich den Lernprozess. Meiner Meinung nach richtet sich der optimal bemessene Umfang an Skifahren nach den Wünschen der Kinder.

Noch eines sollten die Eltern wissen. Für Kinder ist die Zusammenarbeit mit einem Skilehrer deutlich erschwert, wenn die Eltern in der Nähe sind. Sicherlich ist es nicht einfach, die Kinder allein zu lassen, aber ohne die Präsenz der Eltern sind Kinder produktiver, aufmerksamer und einfacher zu instruieren. Zudem haben sie währenddessen die Möglichkeit, ihr Vertrauen und ihre Unabhängigkeit auszubauen.

 

DIE AUSRÜSTUNG

Zum perfekten und gelungen Skitag gehört auch eine gute Ausrüstung. Die passende Ausrüstung ist eine Grundvoraussetzung für die Sicherheit und ermöglicht dem Skifahrer das Erlernen der richtigen Technik. Die Skiausrüstung ist sehr speziell und für die Auswahl benötigt man eine gewisse Zeit.

Angefangen bei den Skischuhen – selbst Erwachsene empfinden diese als schwer und unkomfortabel und für Kinder trifft das noch im größeren Maße zu. Gehen, Rennen, Springen, Drehungen und ähnliche Übungen helfen den Kindern, ein Gefühl für das Bewegen mit Skischuhen zu bekommen. Natürlich müssen die Schuhe den Füßen passen. Sie sollten nicht zu groß oder zu klein sein und sollten die Füße fest umschließen, um Verletzungen zu vermeiden.

Die Ski müssen passend zur Größe und nach Fahrkönnen der Kinder ausgewählt werden. Die Bindung stellt die Verbindung zwischen Ski und Schuhen her und muss abhängig von Gewicht, Größe und Fahrkönnen eingestellt werden, sodass sie sich beim Sturz leicht öffnet. Moderne Ski haben ein ansprechendes Design, was auf Kinder motivierend wirken kann. Es empfiehlt sich, weiche und in der Biegelinie flexible Ski auszuwählen, um den Kindern das Lernen zu erleichtern.

Für die Sicherheit ist ein Helm unerlässlich, er schützt den Kopf der Kinder, vermittelt zusätzliche Sicherheit und Selbstvertrauen und hält warm. Ich empfehle allen Skifahrern einen Helm zu tragen, nicht nur weil er schützt, sondern weil es für Kinder eine wichtige Vorbildfunktion ist.

Warme Winterbekleidung ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt. Spezielle fürs Skifahren geeignete Handschuhe, welche die Hände vor Schnitten und Schürfwunden schützen, sind unerlässlich – von Eltern leider oft vergessen. Die Skibrille ist ebenfalls ein wichtiges Zubehör und verhindert Augenverletzungen, bewahrt vor Entzündungen bedingt durch Zugluft und schützt vor reflektierenden Sonnenstrahlen, Wind und Schneekristallen, die beim Skifahren aufgewirbelt werden.

Die richtige Auswahl der passenden Ausrüstung ist die halbe Miete. Elan entwickelte die einzigartige U-Flex Technologie, um den jüngsten Skifahrern den Komfort und die Freude nahe zu bringen. Speziell für Kinder entwickelte Elan ein großes Sortiment an Ski, Skischuhen und Snowboards. Die Ski sind 25 % flexibler im Vergleich zu den herkömmlich am Markt befindlichen Ski, erleichtern das Drehen und beschleunigen den Lernprozess. Die U-Flex Skischuhe bewegen sich parallel zur natürlichen Anatomie und unterstützen den natürlichen Bewegungsablauf beim Gehen und beim Skifahren. Die natürliche Bewegung der Füße, ermöglicht durch das flexible Schuhdesign, halt zudem die Füße warm. Durch die verschiedenen Positionierungen des Bootboards können die Schuhe an 3 verschiedene Größen angepasst werden und bieten sämtlichen im Wachstum befindlichen Kinderfüßen eine hervorragende Passform.

Gold, Silber, Bronze
07. Dec, 2018 | Martin Tekše

Gold, Silber, Bronze

Beim Skicross-Event bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang gab es insgesamt 6 Medaillen. Elans Skifahrer gewannen vier, einschließlich der beiden Goldenen.

Weiterlesen
BIS SPÄTER, JAPAN!
03. Dec, 2018 | Bine Žalohar

BIS SPÄTER, JAPAN!

Japan ist ein interessantes Land und ebenso dessen Schnee. Die Winter sind lang und finster wie nirgendwo sonst. Ein mehrmonatiger Aufenthalt tief im ostasiatischen Pulver ist ein unvergessliches Erlebnis, was definitiv wiederholt werden möchte.

Weiterlesen
INS SCHWARZE
20. Nov, 2018 | Gregor Šket

INS SCHWARZE

Elan präsentiert die Black Edition. Die speziell limitierten Ski der Black Edition aus Delight, Amphibio und Ripstick verkörpern Eleganz, Einmaligkeit und Klasse – basierend auf überzeugenden Technologien und Designs – und vereinen Traditionen mit Innovationen und zukünftigen Trends.

Weiterlesen
Alle Neuigkeiten anzeigen
The entering of personal data during the order and payment procedures is being secured by an SSL-encryption. Outsiders are unable to view the data you enter, since we use a modern 128-bit-technology to provide a secure Transmission.
 

Reduction reason0

Reduction reason0

NRC