W STUDIO MITGLIEDER

Image:W STUDIO MITGLIEDER
25. Dez, 2017 Autor: Elan
DIESE SEITE TEILEN

 

Seit annähernd 15 Jahren stellte Elan ein Team aus talentierten Frauen aus der ganzen Welt zusammen, die mit ihrer Fachkompetenz die Damenski von Elan entwickeln und ins Leben rufen. Das sogenannte „W Studio“, eine Gruppe unter der Leitung von Melanja Šober, Leiterin des Produktmanagements, die beim Werdegang der Ski vom Konzept bis einschließlich zur Konstruktion mitwirkt. Die nachfolgenden W Studio Teammitglieder erzählen von ihren Erlebnissen, Eindrücken und Leidenschaften vom Skifahren und der Skiherstellung.

 


MELANJA ŠOBER
Melanja ist nur einen Steinwurf weit entfernt von der Weltcup Piste Maribor in Slowenien aufgewachsen. Die begeisterte Skifahrerin lernte bereits im Alter von 3 Jahren das Skifahren mithilfe ihrer Eltern. Ihr Heimatskigebiet Maribor ist für Skirennen sehr bekannt und so lag es nahe, dass sie sich bereits als junges Mädchen im Alter von sechs Jahren zum Rennsport hingezogen fühlte und über mehrere Jahre als Athletin und Werbeträgerin für Elan am Wettkampfsport teilnahm. Nach dem Rennsport bereiste sie die Welt und arbeitete in mehreren Skigebieten. Seit sieben Jahren wandelte sich ihre Vorliebe zum Reisen zum Interesse der Produktentwicklung und Herstellung der Ski. Bei Elan fing sie als Nachwuchskraft für das Produktmanagement der Damenkollektion an und ihr wurde daraufhin eine Stelle angeboten. Heute leitet sie die Abteilung der Produktentwicklung mit der Verantwortung für die allumfassende Produktpalette und das strategische Management, koordiniert die Planung von Produkten und deren produktbezogenen Initiativen. Sie ist Gründungsmitglied von W Studio und bringt von Beginn an seit nunmehr fünfzehn Jahren ihre Ideen ein.

 

JULIETTE WILLMANN
Juliette wurde in Marseille im Süden Frankreichs geboren und ist in Barcelonnette im Süden der Alpen aufgewachsen. Ihr Heimatskigebiet ist „Pra Loup“ und sie fuhr bereits im Alter von zweieinhalb Jahren mit ihren Eltern Ski. Ihr Vater ist Skitrainer und trainiert momentan das französische Alpin Team der Damen und ihre Mutter ist Skilehrerin in Barcelonnette. Juliette bestritt 10 Jahre lang Skirennen, zwei Jahre davon nahm sie an FIS Rennen teil. Vor vier Jahren im Alter von 17 Jahren fuhr Juliette ihren ersten Freeride-Wettbewerb und im Jahr 2015 startete sie zum ersten Mal als Qualifikantin bei der Freeride World Tour. Im darauffolgenden Jahr belegte sie bei der Qualifikation zur European Freeride World Tour den zweiten Platz. Aufgrund ihrer Genesung von einer Knieverletzung unterbrach sie die Teilnahme an der Freeride-Tour, repräsentiert aber weiterhin ihre Sponsoren, einschließlich Elan, Mammut, Uvex, Pra Loup und Crosscall. Zurzeit ist sie bei der Universität von Annecy  ingeschrieben und ist im letzten Jahr ihres Marketing- und Kommunikationsstudiums.

 

KRISTA CRABTREE
Krista wuchs in den „White Mountains” und Seenregion von New Hampshire auf und ist in jedem Winter beim Skifahren, im Sommer Wasserski, Tennis und Bergwandern. Ihre Eltern nahmen bei den Masters Skirennen teil und so war es für sie ganz selbstverständlich ebenfalls Skirennen zu bestreiten. Am Bates College war sie Mitglied in der ersten Mannschaft des Ski Teams und trainierte ebenfalls Nachwuchsrennfahrer. Nach der Hochschule nahm Krista beim Skiclub in Vail eine Trainerstelle an und unterrichtete an der Vail Ski Akademie. Später besuchte sie das Graduiertenkolleg an der Universität von Colorado und erhielt ihren MA Abschluss im kreativen Schreiben. Aus dem Praxissemester wurde ein Vollzeitjob als Redakteurin, indem sie die Bereiche Mode, Ausrüstung und Lehrwesen unter sich hatte und ebenso den Damenski Test des SKI Magazins durchführte. Im Jahr 2006 begann Krista ihre Karriere in Selbstständigkeit und gründete in Vail eine Ski Test Expertengruppe speziell für Damen mit dem Namen „She Skis“ und leitete das Damenprogramm im „Eldora Mountain Resort“. Sie organisierte mehrere Skitests und veröffentlichte Artikel in mehreren Magazinen und auf verschiedenen Webseiten. Zurzeit betreut sie „Vail’s Her Turn“ Damen-Skicamp und organisiert „Skadi Vail“, das größte Event für Konsumenten in den U.S. für Frauen (Elan ist Teilnehmer) und betreut nach wie vor dasEldora Programm für Frauen.

 

ANA PIŠOT
Ana wurde an der Adriaküste Sloweniens in Koper geboren. Ihr Vater, Rado Bišot, ist Prüfer bei Skilehrerausbildungen und schrieb zusammen mit Run Kipp, Alpinsport Ausbildungsmanager im U.S. Ski Team, ein Buch mit dem Titel „Skiing is a Game“. Anas Mutter war eine Skirennfahrerin und ihre Eltern lernten sich tatsächlich während der Ausbildung zum Instruktor kennen. Ana stand zum ersten Mal auf Ski im Alter von 2 Jahren in Forni die Sopra, Italien. Schon in jungen Jahren hatte Ana die Ausbildung zum Skilehrer mit der höchsten Qualifikation abgeschlossen und unterrichtete in Italien, Österreich, Australien und Slowenien. Mit ihrer Mutter führte sie eine Studie über verschiedene Kulturen und deren Verbindung zum Skifahren durch. Bei der Interski in Serbien, wo Anas Vater einer der Organisatoren ist, traf sie auf Melanja Šober, Leiterin des Produktmanagements, und Ana ist seither Mitglied vom W Studio Team.

MJ CARROLL
MJ ist in Durango im San-Juan-Gebirge von Colorado aufgewachsen. Das Skifahren lernte sie an einem Seil nur zwei Blocks von ihrem Haus entfernt. Am Hausberg mit dem Namen Chapman war Nachtskifahren möglich und MJ fuhr so oft wie möglich mit ihrem Vater und entwickelte eine innige Zuneigung zum Freeskiing. MJ besuchte die Universität von Colorado in Boulder und studierte Journalismus. Nach ihrer Beschäftigung bei einem PR Unternehmen in Durango, zog sie nach Jackson Hole, Wyoming, wo sie in den entlegenen Bergen der „Teton Range“ ihr Können verbesserte. Sie arbeitete für Verde PR und war als Kundenbetreuerin für mehrere Skifirmen zuständig. Derzeit arbeitet MJ in selbständiger Tätigkeit als Marketing- und PR-Beraterin in der Outdoor-Branche und der Skiindustrie. Seit Dezember 2016 arbeitet sie mit Elan Ski sowohl im PR-Bereich als auch für das Damenprogramm vom W Studio.

 

ŽANA VLAISAVLJEVIČ
Žana kam in Maribor, Slowenien zur Welt. Sie wohnte nur 10 Minuten von einem kleinen Skigebiet entfernt und lernte im Alter on 3 Jahren das Skifahren von ihrem Vater, der ein sehr begeisterter Freizeitskifahrer war. Als Žana 6 Jahre alt war, zog ihr Vater, ein Diplomat, mit der ganzen Familie nach London. Dort entwickelte Žana eine Vorliebe für Tennis. Als sie nach Slowenien zurückzog, war es noch Teil von Jugoslawien. Sie bestritt dort Wettkämpfe und nahm bei den europäischen Tennismeisterschaften teil. Sie nahm sogar in den USA am „Orange Bowl“ teil, ein internationales Turnier für Junioren, und spielte dort gegen Anna Kournikova. Von Texas Tech erhielt Žana ein Vollzeit-Stipendium für Tennis. Im 2. Studienjahr wechselte sie zur UCLA wo sie ebenfalls ein Stipendium bekam. Nach einer Rückenverletzung zog sie sich zurück, wechselte von der UCLA zur USC, um mit dem Master in strategischer PR abzuschließen. Nun betreibt sie mit ihrem Mann eine Werbeagentur und sie haben 2 Töchter: Ela, die Volleyball liebt und Mila, die dem Skirennsport verfallen ist.

 

 

SONNIA HÖFFKEN
Sonnia ist in München geboren und aufgewachsen, eine Stadt in der die meisten das Skifahren von Kindesbeinen an lernen. Nach dem Besuch der Universität arbeitete Sonnia in PR- und Werbeagenturen und verbrachte ihre komplette Freizeit in den Französischen Alpen – aber eines vermisste sie fortwährend: Skifahren! Folglich entschloss sie sich vor dem richtigen Start ins Berufsleben, „nur eine Wintersaison“ in Val d’Isère zu verbringen. Im Jahr 2002 begann Sonnia mit intensivem Yoga-Lehrer Training. Im Jahr 2003 gründete sie in München das Yoga-Unternehmen „Call-a-Yogi“. Wenige Jahre später, im Jahr 2006 kombiniert Sonnia Skifahren & Yoga und entwarf das Programm „SkiYo – feel the flow!“. Sonnia vereinte nicht nur ihre zwei größten Leidenschaften, das Skifahren und Yoga, miteinander, sondern beschäftigt sich zudem kontinuierlich mit Sport, Physiologie, Psychologie, Gesundheit und Erholung. Im Jahr 2009 wurde Sonnia ein Mitglied der Elan „Familie“ – glücklicherweise fährt sie Elan Ski und bewirbt diese bei ihrer vielfältigen Kundschaft in den Alpen.

Ski Auswahl 101: Wie finde ich das perfekte Paar
21. Jan, 2019 | Krista Crabtree

Ski Auswahl 101: Wie finde ich das perfekte Paar

Außer auf die Skigeometrie (Mittelbreite, Schaufelform, Form des Skiende) und die richtige Länge (in den meisten Fällen nicht länger als das dritte Auge) zu achten, sollte man sich auch über den Einsatzzweck der Ski Gedanken machen.

Weiterlesen
Die Erziehung zum Skifahrer
14. Jan, 2019 | Krista Crabtree

Die Erziehung zum Skifahrer

Die folgenden Tipps sind Einblicke, die ich auf dem Weg als Ski-Mutter gelernt habe. Fehler sind da, um sie zu machen, aber hoffentlich als Lernerfahrung, die deinen Kindern dabei hilft, zu Lebzeiten bessere Skifahrer zu werden.

Weiterlesen
Swiss vibes
07. Jan, 2019 | Gregor Šket

Swiss vibes

Zermatt ist das perfekte Winterzauberland. Auf den ersten Blick erinnert das idyllische, autofreie Dorf unterhalb des mächtigen Matterhorns in nostalgischer Art und Weise an die Winter unserer Großmütter und Großväter. Tatsächlich ist Zermatt eine gelungene Mischung aus Tradition und Moderne. Dort oben ist Skifahren an 365 Tagen im Jahr möglich.

Weiterlesen
Alle Neuigkeiten anzeigen
Die Eingabe Ihrer persönlichen Daten während des Bestell- und Bezahlvorgangs ist durch eine SSL-Verschlüsselung gesichert. Fremde können die von Ihnen eingegeben Daten nicht sehen. Wir nutzen für die gesicherte Übertragung der Daten die moderne 128-bit-Technologie.
 

Reduction reason0

Reduction reason0

NRC

Reduction reason0

Reduction reason0

NRC